Bürgerstiftung Hürth

Direkt zum Seiteninhalt
Veranstaltungen



Corona-Hilfe: 4.200 Euro für Senioren und psychisch kranke Menschen

Bewohner*innen von  Seniorenheimen und psychisch kranke Menschen waren von der strengen Kontaktsperre zu Beginn der Corona-Pandemie besonders getroffen. Die Bürgerstiftung Hürth half schnell und unbürokratisch:

Die Tagesklinik der APK gGmbH musste vorübergehend schließen. Dadurch verloren über 100 Menschen ihr stabilisierendes Umfeld. Von der Spende der Bürgerstiftung konnte die APK Materialien für neue Beschäftigungsmöglichkeiten kaufen, unter anderem Hörbücher, Bastelmaterialien sowie Nähmaschinen und Stoffe.

Außerdem erhielten mehrere Seniorenheime in Hürth Geld zur Linderung der Einsamkeit. An Ideen mangelte es dort nicht: Zusätzliche Lautsprecher machten es möglich, dass die Bewohner mit Ihren Angehörigen per Skype telefonieren konnten. Auch eine Musikanlage, ein großer Fernseher, Rätselhefte und Zeitschriften, Gesellschaftsspiele, die allein oder mit sicherem Abstand voneinander gespielt werden können, Blumenerde inklusive Pflanzen, eine WII mit seniorengerechte Bewegungsspielen, zusätzliche CD-Player und nicht zuletzt 10 Flaschen Eierlikör halfen in Zeiten der Kontaktsperre.







Sitzungen der Bürgerstiftung Hürth:

Die regelmäßigen Sitzungen der Bürgerstiftung finden jeden zweiten Montag im Monat um 18:30 statt.
Treffpunkt: Biergarten des h+h Hotels, Theresienhöhe 99, 50354 Hürth
(Bei schlechtem Wetter findet das Treffen digital statt)

Interessierte Gäste sind willkommen.
Zurück zum Seiteninhalt